mediaserver-hamburg

Machen Anleger bei BDSwiss oder bei Auxmoney bessere Erfahrungen?

Die Erfahrungen der Investoren in die Angebote der Plattformen BDSwiss und Auxmoney sind grundsätzlich sehr unterschiedlich. Was in der Natur der Dinge liegt, ist die Investition am Börsenmarkt, der Handel mit Optionen, Währungspaaren, CFD’s gar, immer mit einem recht hohen Risiko für den Investor verbunden. Bei der Anlage von Geld in eine Kreditsystem für Privatanleger, wie es der Kreditvermittler Auxmoney bietet, sollte die Anlage dagegen auf einem hohen Sicherheitslevel passieren.

Die BDSwiss Erfahrung vieler Trader ist exzellent

bdswiss

Wer sich als Anleger nun dafür entscheidet, hier, bei BDSwiss am regen Onlinebörsenhandel teilzunehmen muss sich darüber im Klaren sein, dass an der Börse durchaus auch Verluste eingefahren werden. BDSwiss bietet dem Kunden den Handel mit Indizes und Rohstoffen, genauso kann im Forex mit Währungspaaren, Aktien, binäre Optionen, getradet werden. Der Onlinetrader hat eine Niederlassung in Frankfurt, reguliert wird das seriöse Unternehmen durch die CySEC. Leider bietet der Broker kein Demokonto an.

Facts zum Broker

  • Bonus für Neueiensteiger
  • Deutsche Niederlassung
  • Deutsches Bankkonto
  • Bis zu 89 Prozent Rendite
  • Optionen ab 5 Euro
  • Reguliert mit CySEC

 

Unter den Auxmoney Anlegern herrscht nach negativen Erfahrungen leider auch viel Frust

Während man als Investor doch meinen sollte, die Erfahrung mit der Geldanlage in Kredite sollte eine relativ sichere, bodenständige Anlageform sein, hat die Plattform Auxmoney in der letzten Zeit eher negative Schlagzeilen gemacht. Da ist die Rede von nahezu 80-prozentiger Ausfallquote, ausgesprochen rüden Werbemethoden. Sicherlich ist nicht all das den Tatsachen entsprechend, es mag mancher Frust in den Postings liegen, denn auch die Investition in Kredite ist durchaus mit Risiko behaftet. So wie eigentlich jedes Handeln mit unsicheren Werten.

auxmoney

Kann man Auxmoney noch als seriös einstufen?

Auxmoney bietet Anlegern diverse Risikostufen in Krediten an. Je höher das Risiko der Investition ist, desto höher wird auch die Rendite ausfallen. Dabei überprüft Auxmeney die Kreditnehmer auf Herz und Nieren. Nicht jeder wird auch wirklich einen Kredit erhalten. Je nach dem Ranking des Kreditsuchenden staffeln sich auch die Zinsen, die vom Kreditnehmer für die Anleihe bezahlt werden müssen. Auch wenn Auxmoney nicht nur auf evnetuelle SCHUFA-Eintragungen achtet, sondern auch andere Kriterien gelten lässt, sind die Bedingungen, die Kreditnehmer erfüllen müssen, doch erheblich.

Fazit

Investition bedeutet alleine vom Wortsinn her ein gewisses Risiko. Wer an der Börse, so über mit einem Konto bei dem Onlinebroker BDSwiss spekuliert, im Trading unterwegs ist, macht, wie die Erfahrungen zeigen, regelmäßig durchaus gute Erfahrungen. Die unseriösen Werbemethoden des Unternehmens Auxmoney sind nicht zwangsläufig Indikator für schlechte Kreditqualität.

bdswiss erfahrungen

Andere Websites zum Thema:

  1. http://www.testberichte.de/r/produkt-meinung/auxmoney-com-online-kreditplattform-138097-1.html
  2. http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=2371&meldung=Broker-BDSwiss-neue-Abzockmasche-von-Joerg-Schmolinski-und-Jan-Malkus
  3. https://www.boerse.de/nachrichten/BDSwiss-wurde-getestet-Lesen-Sie-die-Erfahrung/7506757

Comments are closed.